Fast die Hälfte der CBD-Anwender nehmen keine Arzneimittel mehr ein

Die größte Studie zu CBD (Cannabidiol) zeigt:

Fast die Hälfte der CBD-Anwender müssen keine Arzneimittel mehr einnehmen

Die bislang größte Studie zu Cannabidiol (CBD) hat gezeigt, dass viele Patienten mit CBD eine so große Linderung bei ihren Beschwerden erleben, dass sie pharmazeutische Rezepte ganz weglassen können.

Die Forschung wurde geführt von der Brightfield Group und HelloMD und beinhaltete 2.400 Teilnehmer von HelloMD’s Gemeinschaft von 150’000 Nutzern. Die Umfrage ergab, dass 55 Prozent der CBD-Nutzer Frauen waren, während Männer THC-dominante Produkte bevorzugten.

Dr. Perry Solomon, Chef-Amtsarzt von HelloMD sagt, dass die Hauptgründe, warum Menschen CBD verwenden, Schlaflosigkeit, Depressionen, Angstzustände und Gelenkschmerzen sind.

Wir sehen einen exponentiellen Anstieg des Interesses an CBD-Produkten aus unserer Patientengemeinschaft – insbesondere unter Frauen”, sagte Solomon Forbes. “Während wir noch viel über CBD lernen können, können wir diese eine Tatsache nicht ignorieren; Die Mehrheit derjenigen, die heute CBD-Produkte verwenden, profitiert von großem Nutzen. Dies birgt das Potenzial für weitreichende Konsequenzen.”

CBD, die neue Medizin?

Jeder kennt Hanf und den psychodelischen Stoff THC. THC ist die Substanz, von der man high oder stoned wird. Die Substanz CBD ist allerdings ganz anderer Natur. CBD bedeutet Cannabidiol und wird immer bekannter, denn es wird als sehr heilsamer Stoff erfahren, der viele gesundheitliche Vorteile besitzt. Der Stoff wird für seine entzündungshemmenden, antidiabetischen, antieleptischen und krebshemmenden Qualitäten immer bekannter.

CBD ist keine reguläre Medizin, CBD ist der „Treibstoff“ für unser Endocannabinoides-System. Menschen, die unter Beschwerden wie Depressionen, Ängsten und chronischen Schmerzen leiden, bekommen reguläre Medikamente. Beispielsweise Schmerzmittel, Antidepressiva und Beruhigungsmittel.

Stellt sich nun die Frage: Kann CBD die verschriebenen pharmazeutischen Medikamente ersetzen? Die Antwort ist verblüffend.

42 Prozent der an der Studie beteiligten CBD-Anwender sagten den Forschern, dass sie dank CBD-Produkten verschreibungspflichtige Medikamente wie Tylenol, Ibuprofen und stärker süchtig machende, verschreibungspflichtige Schmerzmittel absetzen konnten. Fast 40 Prozent der Teilnehmer sind ’schwebende Medikamentenbenutzer‘. Das eine Mal verwenden sie CBD und ein anderes Mal greifen sie auf die regulären Medikamente zurück. Wirkt CBD dann nicht bei allen effektiv?

Erstaunliche 80 Prozent der befragten Bevölkerung gaben an, dass CBD ”sehr oder extrem effektiv” sei.
Drei Prozent gaben ab, sie hätten keinen nennenswerten Effekt bemerkt.

”Diese Studie ist aufregend, weil sie zeigt, dass es möglicherweise einen riesigen, kaum erschlossenen Markt für CBD-Produkte gibt, der das Leben vieler Menschen verbessern könnte” sagte Bethany Gomez, welche die Direktorin der Brightfield Group ist. ”Durch weiter Forschung und öffentliche Aufklärung könnte CBD für viele Menschen eine wirksame Alternative sein, insbesondere in einer Zeit, in der sich unsere Nation in einer Opioidkrise befindet.”

Quellen:

www.bewusst-vegan-froh.de

 https://realfarmacy.com/cbd-vs-pharma/ 

 https://hightimes.com/health/cbd/study-shows-nearly-half-of-cbd-users-stop-taking-traditional-meds/

Shop von Juttakann

Jutta Ferchow
Stefan Lueke

 

 

5 Dinge !

5 Dinge, die Sie in Ihrem Kannaway Back Office in den ersten 48 Stunden machen sollen

Die Anmeldung bei Kannaway kann ein unglaublich aufregender Moment sein, wenn Sie die ersten Schritte beim Aufbau Ihres eigenen Hanf- und CBD-Netzwerkgeschäfts unternehmen. Die ersten paar Tage Ihres neuen Kannaway-Geschäfts sind von entscheidender Bedeutung, denn Sie arbeiten daran, den FastStart-Status zu erreichen, und nehmen alle wichtigen Informationen auf, die Sie benötigen, um mit Kannaway erfolgreich zu sein.Glücklicherweise sind wir hier, um sicherzustellen, dass Ihr Kannaway-Geschäft auf soliden Grundlagen beginnt. Hier sind 5 Dinge, die Sie in den ersten zwei Tagen als Kannaway Brand Ambassador tun sollten.

  1. Überprüfen Sie die persönlichen Informationen

Wenn Sie sich zum ersten Mal bei Ihrem Kannaway-Backoffice anmelden, müssen Sie zunächst überprüfen, ob Ihre persönlichen Informationen wie Name, Adresse, Geburtsdatum, Sozialversicherungsnummer usw. richtig eingegeben wurden. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie alle Mitteilungen von Kannaway erhalten und es zu keinen Verzögerungen bei der Lieferung von Produktbestellungen oder Vergütungsauszahlung kommt.

  1. Überprüfen Sie die Richtlinien und Verfahren

Als Nächstes sollten Sie das Richtlinien- und Verfahrensdokument von Kannaway lesen, um sich zu vergewissern, dass Sie Ihr Kannaway-Geschäft ordnungsgemäß ausführen und die Vorschriften einhalten, die für unsere Branche gelten. Unser Richtlinien- und Verfahrensdokument enthält den Kannaway-Ethikkodex, Geschäftsbeschränkungen, bewährte Vorgehensweisen für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und mehr. Das Lesen und Verstehen der Richtlinien und Verfahren von Kannaway ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem erfolgreichen Kannaway-Geschäft.

  1. Lesen Sie den Getting Started Guide

Die Kannaway Treppe zum Erfolg genannt, enthält unser Getting Started Guide 10 Schritte, die alle neuen Brand Ambassadors unternehmen sollten, wenn sie ihre Reise mit Kannaway beginnen. Diese Schritte umfassen das Aufgeben Ihrer ersten Produktbestellung bei Kannaway und die Registrierung bei SmartShip, das Erstellen einer Kontaktliste potenzieller Kandidaten und die Verwendung der Kannaway-Ressourcen, um zu erfahren, wie Sie Ihr Geschäft am besten vermarkten.

  1. Überprüfen Sie das Produkthandbuch

Bevor Sie mit dem Aufbau Ihres Kannaway-Geschäfts beginnen, sollten Sie die Produkte kennen lernen, die wir in unserem Geschäft anbieten. In unserem Produkthandbuch finden Sie ausführliche Informationen zu unseren mehr als einem halben Dutzend Hanf- und CBD-Marken, einschließlich Produktbeschreibungen, Inhaltsstoffen und Gebrauchsanweisungen. Das Kannaway-Produkthandbuch macht es Ihnen leicht, die Produkte in unserem Geschäft kennenzulernen, und gibt Ihnen die Sicherheit, ihre Vorteile potenziellen Kunden und BA-Kandidaten zukommen zu lassen.

  1. Lernen Sie den Vergütungsplan kennen

Schließlich möchten Sie den Kannaway-Vergütungsplan gründlich verstehen, in dem beschrieben wird, wie Sie mit Ihrem Kannaway-Geschäft Einkommen erzielen. Wenn Sie die Einzelheiten des Vergütungsplans kennen, können Sie Ihr Verdienstpotenzial völlig nutzen. Unser Vergütungsplan ist in Ihrem Kannaway-Backoffice in EN, PL, DE, FR, CZ, HU und DK verfügbar.

 

Melden Sie sich jetzt in Ihrem Back Office an, um zu starten.

Shop von Juttakann

Jutta Ferchow
Stefan Lueke

 

 

Cannabis als Medizin

Interessantes Video zum Thema

Cannabis als Medizin

ZDF Frontal21 Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe Präsident Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e. V.

Das Wissen über das ECS (Endocannabinoide System) hat in den letzten Jahren rasant zugenommen. Seine regulatorische Rolle zur Homöostase der Hirn-Darm-Achse – welche im engen gegenseitigen Austausch unter anderem mit der HPA-Stressachse steht – sowie sonstigen Prozessen der Darmpathophysiologie ist inzwischen unbestritten. Die zentralen und dezentralen Wirkungen des ECS tragen wesentlich zur Regulierung des Entzündungsgeschehens im Gastrointestinal-Trakt und zur Motilität bei. Außerdem ist das Endocannabinoide System als neuromodulatorisches System an der Kontrolle von Übelkeit und Erbrechen sowie intraabdominalem Schmerzempfinden beteiligt.

Dazu Gerhard Sarcander:

„Meines Erachtens ist CBD einer der intensivsten Wirkstoffe die auf die Aktivierung der Selbstheilungskräfte über das Endocannabinoide System stimuliert und somit auch auf die Einflussnahme ins Hormonsystem und der Enzyme nimmt.“

Shop von Juttakann

Jutta Ferchow
Stefan Lueke